Der Kindergarten in der Ederfeldstraße steht schon viele Jahre. Hunderte von Mädchen und Jungen haben dort wichtige Zeiten ihrer Kindheit erlebt. Er hatte nur immer noch keinen Namen. Einen Namen für einen Kindergarten kann man nicht einfach beschließen Er muß irgendwie aus der Luft geflogen kommen. Und eines Tages kam er daher.

 

Denn immer schon waren bei Kindern und Erzieherinnen die Bilderbücher und Geschichten von Astrid Lindgren sehr beliebt. Alle kennen Michel und Pipi Langstrumpf, Madita, Rasmus, Pontus und Karlsson vom Dach.

Und in den Familien ist Astrid Lindgren auch zuhause. Denn als vor einigen Jahren, am Tag der offenen Tür, Namen für die Gruppen gesucht werden sollten, stimmten die meisten wie von selbst für Bullerbü, Lönneberga und Vimmerby.


Wie aber sollte nun der ‚Kindergarten’ als Ganzes heißen, oder die ‚Tageseinrichtung für Kinder’ oder gar jetzt das ‚Familienzentrum’?

 

Und da gibt es nun ein Bilderbuch von Astrid Lindgren. Es handelt von 2 Kindern, die nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens wohnen, die aber von einem roten Vogel in ein wunderschönes Land der Phantasie geleitet werden.

Das Land heißt ‚Sonnenau’.  Es ist eine Wiese mit Bäumen und die Vögel singen in den Zweigen...  Dort haben Kinder es schön und können spielen.


Auch bei uns sollen die Kinder es schön haben. Auf unserem großzügigen, naturnahem Außengelände, mit zahlreichen Bäumen und viel Sonne können die Kinder vielfältige Erfahrungen sammeln.

Da unser Gebäude auch sowieso schon ein ‚Sonnenhaus’ ist, wo die Sonnenstrahlen im Laufe des Jahres bis in die letzten Winkel scheinen, war es auf einmal klar. Wir nennen uns:

Sonnenau’.

 

Und das fand sogar der Oetinger-Verlag gut, der seit über 50 Jahren alle Bücher von Astrid Lindgren herausgibt. Man hat uns die Benutzung des Namens gerne gestattet und uns sogar einen großen Stapel Bücher von Astrid Lindgren geschenkt.

Und so melden wir uns jetzt am Telefon mit ‚Familienzentrum Sonnenau’

und hoffen und arbeiten dafür, daß der Name Programm ist und bleibt:


Sonnenau – wo Kinder es schön haben!